Menu
Winter: Auto Türdichtungen richtig pflegen - Gummipflege
Dieser Beitrag enthält Werbelinks

Winter: Türdichtungen richtig pflegen – Gummipflege



Der Winter wird für das eigene Fahrzeug besonders strapazierend. Sei es die Batterie, die Scheiben oder die Gummidichtungen. So gut wie alle Bereiche bedürfen einer besonderen Pflege. Im Folgenden soll es um die richtige Pflege der Türdichtungen des Autos gehen. Wie sieht die korrekte Gummipflege der Dichtungen an der Tür aus?

Warum die Türdichtungen ordentlich pflegen?

Die Dichtungen rund um die Türen halten Schmutz, Nässe, Wind sowie Wärme / Kälte vom Inneren des Fahrzeugs fern. Die Gummipflege beschränkt sich dabei nicht nur auf den Winter. Auch im Sommer sollten diese Bereiche der Autotüren geschmeidig gehalten werden, da sie ansonsten porös werden. Im Winter können die Dichtungen platzen und abreisen, sollten sie an der Tür festfrieren und diese gewaltsam geöffnet werden.

Eine regelmäßige Pflege ist dabei günstig und einfach zu bewerkstelligen, vor allem wenn man eine potentielle Neuverdichtung der Autotür im Hinterkopf behält.

 

Anleitung: Türgummis richtig pflegen

Für die Reinigung und Pflege der Türgummis werden nur einige Utensilien benötigt:

 

Bevor die eigentliche Gummipflege auf die Türdichtungen aufgetragen werden kann, muss diese gründlich gereinigt werden. Andernfalls kann das Pflegemittel nicht gleichmäßig überall in die Dichtungsgummis eindringen.

Dafür wird das Mikrofasertuch und das Silikonspray oder der Kunststoffreiniger verwendet. Wichtig ist, dass diese Reinigungsmittel frei von frei von Alkoholen, Lösemitteln, Tensiden oder anderen Inhaltsstoffen sind, die das Gummi angreifen könnten.

Den gewählten Reiniger also auf das Mikrofasertuch auftragen und anschließend die Türdichtungen ringsum abwischen. Je nach Verschmutzungsgrad muss dieser Vorgang 1-2x durchgeführt werden, eventuell auch mit einem zweiten Mikrofasertuch.

Sind alle Gummidichtungen gesäubert, so kann die eigentliche Gummipflege aufgetragen werden. Entweder wird dafür ein Gummipflegestift oder ein Gummipfleger in Sprühform verwendet. Für das Spray wird ein zusätzliches sauberes Mikrofasertuch benötigt. Die Gummipflege nun gleichmäßig auf alle Türdichtungen verteilen.

Fazit: Türgummis müssen geschmeidig gehalten werden

Die Autotürdichtungen sind ein essentieller Bestandteil der Auto Innenpflege und sollten vor allem zum Winterbeginn mit einer speziellen Gummipflege eingerieben werden. Dies verhindert poröse sowie zugefrorene Gummidichtungen und damit auch einen feuchten Innenraum. Andernfalls muss der Autoinnenraum entfeuchtet werden und zwar öfter bzw. stärker als es ansonsten der Fall wäre.  Also ein nicht zu vernachlässigender Teil der Autopflege.

 

Teile dein neues Autowissen!
Schlagwörter: , , , , ,

2 thoughts on “Winter: Türdichtungen richtig pflegen – Gummipflege”

Comments are closed.