Cabrioverdeck Pflege

Cabrioverdeck Pflege - Ford Mustang

Cabrios sind vor allem im Sommer sehr praktische Fahrzeuge. Bei gutem Wetter kann das Verdeck geöffnet werden und frischer Fahrtwind bläst dem Fahrer / der Fahrerin ins Gesicht. So spart man sich auch gleich noch die Klimaanlage. Leider geht die schöne warme Zeit auch irgendwann vorbei und das Cabrioverdeck bleibt die meiste Zeit geschlossen.

Im Laufe seines Lebens muss das Verdeck so einiges mitmachen. Ständiges auf- und zufalten, Witterungsbedingungen und vieles mehr. Deshalb bedarf es für das Cabrioverdeck der richtigen Pflege.

Im Folgenden gibt es Tipps zur Cabrioverdeck Reinigung und Pflege, besonders für den Winter.

 

Was wird für die Cabrioverdeck Reinigung benötigt?

 

Anleitung: Cabrioverdeck richtig reinigen

Bei einem Autoverdeck handelt es sich meist um Stoff oder Vinyl. Dabei muss besonders beachtet werden, dass bei der Reinigung die Fasern nicht zerstört werden. Helle irreparable Stellen wären die Folge, die nicht nur unschön aussehen, sondern auch den Wiederverkaufswert drastisch nach unten drücken.

In der folgenden Anleitung wird von einem Stoffverdeck ausgegangen. Sollte es sich um ein Vinyldach handeln, wie es bei US-amerikansichen Muscle Cars oder älteren Autos vereinzelt der Fall ist, so kann das Verdeck wie Leder gereinigt werden.

Da eine intensive Reinigung das Material beansprucht, sollte diese nur einmal in der Saison stattfindet.

1. Schritt: Das Autoverdeck mit einem Gartenschlauch (oder vorsichtig mit einem Hochdruckreiniger) abspülen. Dadurch wird der grobe Schmutz entfernt.

2. Schritt: Mit einem Stoffreiniger wie bei der Polsterpflege vorgehen. Dabei den Reiniger auf das Dach sprühen und vorsichtig mit einer weichen Bürste oder einem Pinsel einmassieren. Immer nur Sektionsweise vorgehen, damit der Schaum nicht festtrocknet.

3. Schritt: Alles wieder gründlich mit dem Gartenschlauch oder Hochdruckreiniger (hier vorsichtig) abspülen. Wahlweise mit einem speziellen Sauger den einmassierten Schaum absaugen.

4. Schritt: Überprüfen, ob noch Schaum im Verdeck ist. Dafür einfach mit der Hand über den Stoff fahren. Kommen weiße Stellen zum Vorschein, muss hier noch einmal nachgespült werden.

5. Schritt: Mit einem Waffeltuch (dieses fusselt nicht) oder einem Autoföhn das Stoffverdeck trocknen. Je nach Belieben kann abschließend noch mit einer Fusselrolle das Verdeck abgefahren werden, damit auch die letzten Partikel eingefangen werden.

 

Cabrioverdeck richtig versiegeln / imprägnieren

Nach der gründlichen Reinigung, am besten zu Beginn der Saison, empfiehlt sich eine Cabrioverdeck Versiegelung / Imprägnierung. Dadurch wird der Schmutz bestenfalls über die komplette Saison vom Autodach ferngehalten.

Für die Stoffverdeck Versiegelung werden folgende Utensilien benötigt:

 

1. Schritt: Alle Stellen des Autos abkleben, die nicht aus Stoff sind. Für die Motorhaube, die Seiten und das Heck empfiehlt sich Malerfolie. Die ist großflächig und gleichzeitig günstig. Die Heckscheibe des Verdecks mit Zeitungspapier abkleben, da dort die die Fläche gering ist.

2. Schritt: Mit der Fusselrolle die letzten Schmutzpartikel vom Autodach entfernen.

3. Schritt: Maske sowie Handschuhe anziehen, um Schäden am Körper zu vermeiden. Anschließend die Textilversiegelung großzügig auf den Stoff auftragen. Dabei auf eine gleichmäßige Verteilung achten. Mit der Hand (inkl. Handschuh) die Versiegelung dann in das Verdeck einreiben.

4. Schritt: Erneut eine Schicht Textilversiegelung auf das Dach sprühen, jedoch ohne es einzureiben. Abschließend das Ganze 12 Stunden lang trocknen und einwirken lassen.

 

Cabrioverdeck im Winter pflegen bzw. lagern

Wie wird das Cabrioverdeck im Winter richtig gepflegt? Was ist, wenn ich meinen Cabrio im Winter nur lagern möchte?

Um die Spannkraft des Stoffes über den Winter zu erhalten, sollte das Verdeck leicht geöffnet sein. Die Fenster sollten ebenfalls leicht geöffnet bleiben, damit die Dichtungen nicht unnötig leiden.

Wenn das Cabrio auch zur kalten Jahreszeit betrieben werden soll, ist von einem zu häufigen Waschen abzuraten. Dies würde der Imprägnierung schaden, wodurch das Dach schneller anfällig wird. Enteisungsmittel nicht auf das Dach gelangen werden. Weiter gilt es die Dichtungen besonders zu pflegen, da diese sonst brüchig werden könnten.

Neuere Cabriomodelle haben es im Winter deutlich leichter. Ihre Dächer sind ausgereifter und widerstandsfähiger als die der alten Modelle.

Teile dein neues Autowissen!