Wann die Scheibenwischer wechseln?

Wann die Scheibenwischer wechseln?

Um auch unterwegs immer den vollen Durchblick zu haben, ist die Scheibenwischanlage und insbesondere gute Scheibenwischern ein wichtiger Bestandteil. Zu Beginn läuft noch alles schön geschmeidig: Die Wischer gleiten über die Windschutzscheibe und streifen das Wischwasser und den Regen zuverlässig weg. Mit der Zeit kann sich dies allerdings ändern. Der Scheibenwischer stottert, liegt nicht mehr ganz auf oder schmiert. Es gibt verschiedene Anzeichen dafür, dass die Scheibenwischblätter abgenutzt sind. Wann also die Scheibenwischer wechseln und worauf sollte dabei geachtet werden?

Wie lange sind Scheibenwischer haltbar?

Eine spannende Frage, die sich sicherlich viele Autobesitzer stellen. Die Lebensdauer von Scheibenwischern ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig.

  • Steht das Auto viel in der Sonne?
  • Wird oft aggressives Wischwasser genutzt?
  • Wurden die Wischblätter im Winter ordentlich strapaziert?

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Möglichen Faktoren, die die Haltbarkeit beeinflussen können. Aus diesem Grund kann auch keine allgemeingültige Dauer von Scheibenwischern gegeben werden. Es gilt das Verhalten während des Waschvorgangs zu beobachten. Es empfiehlt sich jedoch alle 1-2 Jahre die Scheibenwischer beispielsweise zum Frühjahrsbeginn zu wechseln, da sie über den Winter einiges einstecken müssen.

Wann die Scheibenwischer wechseln?

Woran erkennt der Fahrer nun, ob die Scheibenwischer ausgewechselt werden müssen? Spröde oder gerissene Scheibenwischgummis lassen sich recht einfach mit dem bloßen Auge erkennen. Auch ob die Wischer noch korrekt aufliegen ist so erkennbar.

Am sichersten ist jedoch ein kurzer Praxistest. Sollten die Wischblätter das Scheibenwischwasser nicht mehr problemlos von der Windschutzscheibe wischen können, so wird es dringend Zeit einen neuen Satz. Wasserrückstände auf der Scheibe sind vor allem bei Nachtfahrten eine Gefahr, da herannahende Lichtquellen durch die Rückstände gestreut werden und blenden.

Stottern oder reagieren die Scheibenwischer nicht mehr, sollte dringend eine Werkstatt aufgesucht werden. Ansonsten werden Fahrten bei Regen oder mit einer verschmutzten Scheibe zur Gefahr!

Lebensdauer von Scheibenwischern verlängern

Mit ein paar einfachen Tipps kann die Lebensdauer der Scheibenwischer verlängert werden.

Die Gummis sollten regelmäßig mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. So sammelt sich kein bzw. weniger grober Schmutz, der die Gummis angreifen könnte.

Wird die Scheibenwischanlage während der Fahrt genutzt, sollte ausreichend Wasser verwendet werden, damit die Wischer nicht auf einer halb trockenen Scheibe herumrutschen.

Im Winter sollten die Wischer erst ausreichend befreit, bevor sie genutzt genutzt werden. Andernfalls kann hier schnell das Gummi von der Halterung reißen.

Worauf beim Kauf von Scheibenwischern achten?

Mit dem Kauf von neuen Scheibenwischern sollte nicht allzu lang gewartet werden. Zeichnen sich erst Alterserscheinungen bei den aktuellen Wischern ab, so wird es Zeit für ein neues Paar.

Der neue Satz Scheibenwischer muss natürlich von der Länge her passen. Falls die benötigte Länge nicht bekannt ist, kann diese im Handbuch des Autos nachgesehen werden.

Vor Kauf sollten die verschiedenen Produkte / Marken miteinander verglichen werden. Auf Amazon beispielsweise sind die meisten Wischer bereits von anderen Nutzern bewertet und oft steht auch das verwendete Fahrzeug dabei. Grundsätzlich sollte hier nicht am falschen Ende gespart werden, schließlich sorgen die Wischer für eine freie Sicht und somit maßgeblich für eine sichere Fahrt mitverantwortlich.

Oft vergessen aber ebenso wichtig: Der Heckscheibenwischer. Dieser sollte ebenfalls regelmäßig gewechselt, auch wenn er augenscheinlich nicht ganz so wichtig ist.

Letzte Aktualisierung am 2.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teile dein neues Autowissen!

Ein Gedanke zu “Wann die Scheibenwischer wechseln?

Kommentare sind deaktiviert.