Menu
Anleitung: Cabrioverdeck impraegnieren

Anleitung: Cabrioverdeck imprägnieren



Die Sonne bleibt immer länger am Himmel, die Temperaturen klettern nach oben und für viele steht in den kommenden Wochen bzw. Monaten die langersehnte Cabriosaison an. Verdeck auf, den Fahrtwind genießen und den Sorgen des Alltags entkommen. Damit der Fahrspaß auch lange währt und der Fahrzeughalter sich keine Sorgen über sein Stoffverdeck machen muss, ist regelmäßige Pflege des Cabrioverdecks vonnöten. Ein wichtiger Teil davon ist das Imprägnieren des Cabrioverdecks. Wie genau das geht und was dafür alles benötigt wird, wird im folgenden Beitrag näher erläutert.

 

Cabrioverdeck imprägnieren – Wie oft?

Ein imprägniertes Verdeck sorgt dafür, dass Wasser und Verschmutzungen einfach abperlen bzw. nur schwer haften können. Ein sauberes gepflegtes Verdeck sorgt auch für eine längere Lebenserwartung des verwendeten Stoffes. Bleibt also nur noch die Frage zu klären, wie oft das Cabrioverdeck imprägniert werden muss.

Hierfür eignet sich ein einfacher Test: Etwas Wasser nehmen und kontrollieren, ob dieses vom Stoffverdeck abperlt. Ist dies nicht der Fall und das Wasser bleibt größtenteils auf einem Fleck liegen, wird es Zeit für eine Imprägnierung. Dies sollte am besten am Anfang der Cabriosaison kontrolliert und durchgeführt werden.

Allerdings gilt hier nicht: viel hilft viel. Schließlich wird der Stoff bei jeder Reinigung stark beansprucht und könnte bei übermäßiger Beanspruchung beschädigt werden.

 

Cabrioverdeck imprägnieren – Anleitung

Im ersten Schritt gilt es das Cabrioverdeck zu reinigen. Hierfür werden folgende Dinge benötigt:

 

Jetzt kommt es darauf an, wie stark das Verdeck verschmutzt ist. Ist das Stoffverdeck nur leicht verschmutzt, reicht meist das Reinigungsmittel in Verbindung mit einem Waschhandschuh bzw. einer weichen Bürste aus. Sollte das Cabrioverdeck hingegen stärker verschmutzt sein, sollte das Stoffverdeck gründlich gereinigt werden (Anleitung hinter dem Link).

Ist das Autoverdeck gereinigt worden und nun wieder trocken, kann es an die eigentliche Imprägnierung gehen. Hierfür wird benötigt:

 

Fenster und andere Stellen, die nicht imprägniert werden sollen, können vorab abgeklebt werden. Wahlweise wird während des Auftragens des Flüssigimprägnierers ein Tuch schützend über Fenster und Lackstellen gehalten. Das Imprägniermittel nach den Angaben des Herstellers auftragen. Nach dem Trocknen kann zur Sicherheit eine zweite Schicht aufgetragen werden, um eventuell entstandene Lücken zu schließen. Diese Schichten müssen dann ca. 24 Stunden lang aushärten, um den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten.

 

Cabrioverdeck imprägnieren lassen – Kosten

Nicht jeder Fahrzeughalter möchte sich selbst um die Reinigung und Imprägnierung des Cabrioverdecks kümmern. Spezielle Autoaufbereiter bieten diesen Service ebenfalls an. Die Kosten hierfür variieren natürlich von Anbieter zu Anbieter, jedoch kann ein grober Rahmen genannt werden.

So beginnt die Reinigung des Verdecks bei ca. 75 Euro, abhängig vom Verschmutzungsgrad. Das anschließende Imprägnieren / Versiegeln beginnt ebenfalls bei rund 75 Euro. Macht einen Gesamtpreis von 150 Euro, wobei nach oben kaum Grenzen gesetzt sind.

Teile dein neues Autowissen!
Schlagwörter: , , , , , ,