Menu
Autoreifen verliert Luft - Ursachen und Reparatur
0 Comments

Autoreifen verliert Luft – Ursachen & Reparatur

Für die meisten Autobesitzer steht zwei Mal im Jahr ein Reifenwechsel an. Entweder wird hierfür eine Werkstatt aufgesucht oder die Reifen werden selbst aufgezogen. Läuft alles glatt (inklusive nachziehen sowie Luftdruck korrigieren), steht dem Fahrspaß nichts mehr im Wege. Was aber, wenn der Reifen Luft verliert? Warum verliert der Autoreifen Luft? Wie kann ein undichter Autoreifen repariert werden? Antworten auf diese Fragen gibt es im nachfolgenden Beitrag.

 

Autoreifen verliert Luft – Ursachen

Ursachen für einen undichten Reigen am Auto gibt es einige. Zu den Klassikern zählt ein Fremdkörper, beispielsweise ein Nagel, im Reifenmantel. Den betroffenen Reifen gilt es dann genauer zu inspizieren. Besonders gut geht dies, wenn das Fahrzeug an der jeweiligen Stelle hochgebockt wird.

Lässt sich anfangs nichts feststellen, sollte der Reifen wieder aufgepumpt werden. Nach vorsichtigen Fahrten oder einer längeren Standpause wird dann noch einmal der Luftdruck überprüft.

Wird ein abfallender Luftdruck festgestellt, gibt es mehrere potentielle Ursachen. So kann die Problemquelle am Ventil oder am Gummi des Reifens liegen. Letzteres ist vor allem dann der Fall, wenn der Reifen alt und somit porös ist. Auch eine rostige Felge kann dafür sorgen, dass der Luftdruck nicht mehr aufrecht gehalten werden kann.

Verliert der Reifen hingegen viel Luft innerhalb kürzester Zeit, sollte für die Fahrt in die Werkstatt ein Ersatzrad aufgezogen werden. Ansonsten wäre die Gefahr im Straßenverkehr zu hoch.

 

Undichten Autoreifen reparieren

Die Reifen des Fahrzeugs sind maßgeblich für die sichere Funktionsweise verantwortlich. Folgerichtig sollte an dieser Stelle nicht gespart oder selbst Hand angelegt werden, wenn nicht über das nötige Fachwissen verfügt wird.

Für viele bedeutet ein undichter Autoreifen: Ab zur nächsten Werkstatt! Dort gibt es verschiedene Ansätze der Autoreifen Reparatur. Befindet sich lediglich ein Nagel o.ä. im Reifenmantel, kann dieser entfernt und das Loch geflickt werden. Ist der Reifen jedoch zu stark beschädigt oder bereits veraltet, führt an einem neuen Satz Autoreifen (oder zumindest zwei neuen Reifen) kein Weg vorbei.

 

Fazit: Undichte Autoreifen nicht selbst reparieren!

Verliert der Reifen des Autos langsam Luft, kann dieser Umstand in der ersten Zeit vorsichtig beobachtet werden. Da die Reifen jedoch elementar für die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges sind, ist ein Besuch in der Werkstatt unabdingbar. In Sachen Sicherheit sollte niemals gespart werden!

Teile dein neues Autowissen!
Schlagwörter: , , , , , ,