Menu
Auto springt nicht an - Reparatur
Dieser Beitrag enthält Werbelinks

Auto springt im Winter nicht an – Ursachen & Lösungen



Es ist ein kalter Wintertag. Die Autoscheiben wurden ordentlich enteist, die Sicht ist frei und die Fahrt kann beginnen – theoretisch. Besonders im Winter kommt es nämlich vor, dass das Auto nicht starten möchten. Dafür kann es verschiedene Gründe geben und ebenso unterschiedliche Lösungsansätze. Diese werden im folgenden Beitrag erläutert und erneut wichtige Hilfestellungen gegeben. Das Auto springt nicht an – was tun?

 

Auto springt nicht an – Mögliche Ursachen

Enttäuscht sitzt der Autobesitzer in seinem Fahrzeug, wenn dieses nicht mehr starten möchte. Dafür gibt es verschiedene mögliche Gründe. Grundsätzlich benötigt das Fahrzeug für den korrekten Betrieb folgende Dinge:

  • Kraftstoff
  • Steuerung
  • Energie (Elektrik)
  • Luft
  • Öl
  • Wasser

 

Sollte das Auto also beim Starten Probleme machen, liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit der Fehler bei diesen Punkten. Von fehlendem Kraftstoff und Öl gehen wir an dieser Stelle einmal nicht aus, das sollte jeder Autohalter selbst bedenken können.

Beginnend ganz vorne: Bereits beim Umdrehen des Schlüssels rührt sich nichts. Das Problem liegt dann am Zündschloss. Leider lässt sich dieses nicht ohne weiteres selbst reparieren, weshalb eine Autowerkstatt aufgesucht werden sollte.

Hauptproblem in der kalten Jahreszeit ist die Batterie. Die leidet vor allem unter den Minusgraden und muss so einiges aushalten. Besonders problematisch wird es bei älteren Autobatterien, da diese eher zum Versagen neigen. Ungefähr alle fünf Jahre sollte daher die Autobatterie ausgetauscht werden, damit es unterwegs kein böses Erwachen gibt.

In Verbindung mit der Batterie kann es auch Probleme mit der Lichtmaschine, Zündspule und den Zündkerzen geben. Ersteres ist dafür verantwortlich, dass sich die Batterie während der Fahrt wieder auflädt. Die Zündkerzen sind, wie der Name bereits verrät, essentiell für den Motorstart und entzünden das Kraftstoff-Luft-Gemisch.

Scheint die Batterie in Ordnung zu sein, liegt der nächste Verdacht beim Anlasser. Ein Indiz hierfür ist, dass der Anlasser nur ein klackendes Geräusch von sich gibt.

Ist der Zahnriemen oder die Steuerkette defekt, so streikt auch der Motor. An ein Starten ist nicht mehr zu denken und der Werkstattbesuch wird etwas kostspieliger.

Ebenso sind defekte Kabel, beispielsweise durch einen Marderbiss, häufig die Ursache, wenn das Auto nicht anspringt.

 

Auto springt nicht an – Lösungen & Hilfe

Sollte sich im Auto eine alte Autobatterie befinden, so bietet es sich an, diese zu Überbrücken und fremd zu starten. Springt dann das Fahrzeug an, wurde die Fehlerquelle lokalisiert. Entweder wird die Autobatterie nun richtig geladen oder aber es wird eine neue eingesetzt. Wenn das gleiche Problem bei einer neuen Batterie vorliegt, kann die Fehlerquelle bei der Lichtmaschine liegen. Bei einer fehlerhaften Lichtmaschine wird nämlich die Batterie nicht mehr richtig aufgeladen.

Funktionieren Batterie und Lichtmaschine stehen die Zündkerzen an nächster Stelle. Diese könnten bereits verbraucht und verdreckt sein, wodurch sie nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten. Entweder werden diese selbst ausgetauscht oder es wird eine Werkstatt aufgesucht.

Wenn bis hier hin keine Schäden vorhanden sind, sollten die Kabel nach möglichen Schwachstellen untersucht werden. Ist zum Beispiel die Isolierung abgeknabbert worden, muss schleunigst mit einem Isolierband nachgeholfen werden. Bei schwerwiegenden Problemen an der Elektronik kann oft nur noch die Werkstatt helfen, vor allem bei neueren Fahrzeugen.

Beim Anlasser kann versucht werden, das Auto einfach anzuschieben und dadurch zu starten. Dies sollte allerdings nur in Notfällen probiert werden, wenn das KFZ beispielsweise in die nächste Werkstatt gefahren werden soll.

 

Fazit: Ursachen vielseitig

Im Winter leidet nicht nur die Auto Außenpflege (und insbesondere die Lackpflege) sondern auch der Autoinnenraum. Die Ursachen für ein nicht anspringendes Auto können vielfältig sein. Mögliche Gründe und deren Lösungsansätze wurden oben genannt. Sollte nichts helfen, so muss das Auto abgeschleppt und in die nächste Werkstatt gebracht werden.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Auto im Winter gibt es im Ratgeber!

 

Teile dein neues Autowissen!
Schlagwörter: , , , ,